AGB

Die allgemeinen Geschäftsbedingungen

Kurz und bündig das "Kleingedruckte"

 1. Recht:

Sofern unten nicht abweichend geregelt gilt grundsätzlich für alle Lieferungen und Leistungen das Schweizer Obligationenrecht.

Alle Lieferungen und Leistungen werden auf Basis dieser AGB ausgeführt, anders lautende Bedingungen werden ausdrücklich wegbedungen, auch wenn wir nicht explizit und zeitnah widersprechen. 

 2. Alle technischen Geräte haben 2 Jahre Gewährleistung für piovate Endverbraucher,  1 Jahr Garantie

Im Rahmen der Garantie werden alle Mängel behoben die nicht durch unsachgemässe Behandlung oder falschen Gebrauch oder mangelnde Wartung und Pflege verursacht wurden. Lesen Sie deshalb die jeweilige Bedienungsanleitung sorgfältig und bewahren Sie diese auf.

Sollte die Mängelbeseitigung nicht möglich sein erstatten wir den Kaufpreis zurück.

Von der Garantie ausgenommen

sind typische Verschleissteile wie zum Beispiel Batterien, Minen, Messer etc.  

3. Die Haftung

beschränkt sich auf das gelieferte Produkt und maximal  bis zur Höhe des bezahlten Kaufpreises. Weitergehende Ansprüche wie z.Bsp. für mittelbare oder unmittelbare Folgeschäden sind ausgeschlossen.

4. Katalog- und Internetangebote

Sind grundsätzlich freibleibend, Zwischenverkauf vorbehalten  Abweichungen  der Produkt Abbildungen in Form und Farbe sind manchmal unvermeidlich und stellen keinen Reklamationsgrund dar. Bestellannahme durch uns erfolgt entweder durch Auftragsbestätigung oder bei Kleinsendungen auch durch direkte Belieferung ohne vorgängige Bestätigung.  Alle Angaben in Katalogen, Prospekten, im Internet oder Mailings sind unverbindlich, keine Haftung für Irrtum oder Druckfehler.

5. Mustersendungen:

Werden Ihnen verrechnet und nicht zurück genommen.

6. Zahlungen

Privatpersonen beliefern wir gegen Vorauskasse, Im Handelsregister eingetragene CH- Firmen  auch auf Rechnung zahlbar innert 30 Tagen ohne Abzug.

Wir machen darauf aufmerksam, dass wir in Zusammenarbeit mit einem Inkassounternehmen die Bonität unserer Kunden prüfen und behalten uns vor ggf. abweichende Zahlungskonditionen zu vereinbaren oder die Annahme einer Bestellung zu verweigern.

7. Und wenn es  mal Meinungsverschiedenheiten gibt:

Dann reden wir zuerst mal ausgiebig zusammen

erst wenn das nicht hilft bemühen wir das zuständige Gericht für unseren Geschäftssitz.  (Anm: dort waren wir noch nie)

Es ist als Gerichtsstand für beide Parteien vereinbart.